Himmelskörper

Die Himmelskörper

Mit einigen kurzen Begriffen, die sie charakterisieren können:

Sonne: Das ist der Wille zum Leben. Der erste Schrei des Kindes, Atem, Energiequelle. Die Verbrennung. ”Output”. (Entsprechung: Löwe)  

Mond: Das ist die Empfindsamkeit, der Speicher des Aufgenommenen. Das Unter- und Unbewusste. Das, was Nahrung braucht. ”Input”. (Entsprechung: Krebs)

Mars: Er bündelt und zielt Ihre Energien nach außen. Er macht Sie aggressiv, kämpferisch, durchsetzungsfähig. (Entsprechung: Widder)

Venus: Versorgt Sie (d.h. Ihren Mond) mit der Liebe, Anerkennung, Aufmerksamkeit. Sorgt dafür, dass Sie genug bekommen, steht für Genuss und Hingabe. (Entsprechung: Waage)

Merkur: Regelt das Erkennen. Das Kind lernt, sich zurechtzufinden und seinen Verstand zu gebrauchen. Er steht auch für Austausch, Kommunikation, Sprache, Logik. (Entsprechung: Zwillinge).

Jupiter: Ist ein optimierendes regulativ. Lässt Sie genau den Platz einnehmen, der für Sie optimal ist. Früher nannte man es ”Glück haben”. (Entsprechung: Schütze).

Saturn: Einschränkendes regulativ. Bremst sie, damit Sie nicht zu schnell und dadurch substanzlos werden. Früher sagte man ”Unglück”. (Entsprechung: Steinbock). Die letzten drei Planeten haben gemeinsam die Bedeutung der Transformation.

Uranus: Der Anfang und die Voraussetzung jeder Transformation ist immer der Sprung aus den alten Bahnen. Die Rebellion und Revolution. (Entsprechung: Wassermann)

Neptun: Der Weg der Transformation ist die Erweiterung und Verfeinerung der Wahrnehmung. Die Sehnsucht als Motor. (Auf der passiven Ebene hat Neptun auch die Neigung, zu Drogen als Bewusstsein-Ersatz zu greifen). (Entsprechung: Fische)

Pluto: Das ist die Vollendung der Transformation, der Tod des Ego, die Erleuchtung. Oder die Angst zu springen und der Kampf dagegen. Auch Macht steht in Verbindung zu Pluto (Entsprechung: Skorpion)

%d bloggers like this: