Horoskope

Was ist ein Horoskop?

Ein Geburtshoroskop ist eine grafische Abbildung, die technisch gesehen dadurch entsteht, dass die astronomische Geburtssituation aus Sicht des Geburtsortes im Geburtsmoment festgehalten wird. Es zeigt u.a. die Positionen von Sonne, Mond und Planeten (Himmelskörper) auf der Ekliptik (Tierkreis) zur Zeit Ihrer Geburt an.

Die Himmelskörper stehen für die Urkräfte des Universums, sie sind analog zu den Urprinzipien (Archetypen). Die Sternzeichen kann man am besten als die “Einfärbung” dieser Urprinzipien erklären – sie stehen im Groben gesagt für die Eigenschaften.

Den Aszendenten finden Sie links vom Zentrum des Horoskops, durch AC abgekürzt. Er markiert den Punkt am östlichen Horizont, der im Augenblick Ihrer Geburt gerade aufging. Wenn zum Beispiel zur Zeit Ihrer Geburt der Anfang des Sternzeichens Löwe am Horizont des Ortes, wo Sie geboren wurden, aufgegangen ist, so ist Ihr Aszendent Löwe. Der Aszendent ändert sich sehr schnell – binnen eines Tages (24 Stunden) wechseln sich alle Sternzeichen in der Rolle des Aszendenten ab. Aus diesem Grund ist die möglichst genaue Zeitangabe Ihrer Geburt zum Erstellen Ihres persönlichen Horoskops wichtig.

Vom Aszendenten ausgehend beginnen die astrologischen Felder und Häuser. Ähnlich wie es zwölf Sternzeichen gibt, gibt es auch zwölf Häuser, wobei das erste Haus Ähnlichkeiten mit der ersten Sternzeichen nach dem Frühlingsanfang hat – mit dem Widder, das zweite Haus mit dem zweiten Zeichen, dem Stier und so weiter.

Was ist ein Geburtsradix?

Die Geburtsgrafik wird in der Astrologie als Geburtsradix bezeichnet. Es ist das zentrale Instrument des Astrologen. Es gibt zwar eine ganze Reihe von unterschiedlichen Horoskop arten und Anwendungen, doch die Geburtsgrafik bildet stets die Wurzel. Nicht umsonst bedeutet “Radix” übersetzt “Wurzel”. Da diese Himmelskörper symbolisch für die Teile Ihrer Persönlichkeit stehen, kann ein Astrologe daraus vieles über Ihre Fähigkeiten und Probleme erkennen.

Wie wird ein Geburtsradix gedeutet?

Horoskopanalyse bedeutet zunächst einmal, das Geburtshoroskop zu berechnen bzw. zu erstellen und dann die erhaltene Radixgrafik genau unter die Lupe zu nehmen. Dann werden die jeweils wichtigen Konstellationen, Aspekte und evtl. bedeutungsvolle Details unter Berücksichtigung der Schwerpunkte und Themen, über die die Horoskopdeutung Auskunft geben soll, zusammengestellt. Bei einer Horoskopdeutung, die z.B. nur spezielle Auskunft über die beruflichen Potenziale einer Person geben soll, konzentriert der Astrologe sich auf andere Konstellationen als etwa bei einem Wellness-Horoskop oder einer Zukunftsanalyse. Diese einzelnen Komponenten, die für die jeweilige Horoskopdeutung wichtig sind, werden nun vom Astrologen sortiert, gewichtet und interpretiert mit dem Ziel zutreffende Gesamtaussagen sinnvoll auszuarbeiten und in der Horoskopdeutung darzustellen.

Wie kann ein Horoskop hilfreich sein?

Die Astrologie ist eine – von vielen – Methoden, durch Selbst-Erkenntnis, die eigene innere und äußeren Entwicklung zu fördern. Um den eigenen Lebensweg in Freiheit zu gestalten, bedarf es der Selbst-Erkenntnis. Denn es besteht immer ein Zusammenhang zwischen den äußeren Lebensumständen und dem inneren Seelenplan. Wir haben genau die Veranlagungen mitbekommen, die der Erfüllung dieses Lebensplans dienen. Das sind nicht nur unsere Talente, sondern auch evtl. Prägungen, die wir als unerwünscht oder sogar schwierig betrachten. Diese Veranlagungen zu verändern oder zu kultivieren ist nicht nur Teil unserer Lebensaufgabe, sondern ein wesentlicher Motor für unsere Entwicklung und Reifung. So kann das Geburtshoroskop als eine Art Lebensbegleitende Seelenlandkarte aufgefasst werden, die Ihnen zur Orientierung helfen kann, Ihren Lebensweg kreativ zu gestalten. Sie ermöglicht Ihnen einen tieferen Einblick in Ihre Persönlichkeitsstruktur zu gewinnen, um im Verlauf Ihres Lebens mehr Verantwortung für sich selbst und Ihre Lebensgestaltung zu übernehmen.

%d bloggers like this: